Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Verstärkung im Leitungsteam der Mettmanner Tafel

„Mein Name ist Heike Mianecki. Ich bin die ‚Neue‘".


"Seit Februar 2019 unterstütze ich die Tafel in Mettmann und möchte nun die Gelegenheit nutzen, mich Ihnen kurz vorzustellen. Ich bin 60 Jahre, glücklich verheiratet und wohne in Wülfrath.

Während meines langen Berufslebens hatte ich mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun. Zunächst innerhalb der Personalabteilung und später als Fachreferentin eines kleinen Softwarehauses. Meine Aufgabe lag in der Unterstützung der Kundinnen und Kunden vor Ort bei der Einführung von Software sowie in der Schulung von Vorgesetzten und Mitarbeitenden.

Nachdem mein bisheriges Berufsleben im vergangenen Jahr endete, wollte ich mich für die Tafel engagieren. Als Unterstützung der Tafelleitung, Frau Gisela Fleter, habe ich nun täglich mit neuen Herausforderungen zu tun. Dazu gehören die anfallenden Verwaltungsarbeiten, die Koordination und Unterstützung der ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen, überall dort, wo gerade Hilfe benötigt wird. Die Tätigkeit bei der Tafel bereitet mir große Freude, ist manchmal stressig und auf jeden Fall sinnvoll. Es ist ein gutes Gefühl zu sehen, dass unsere Arbeit vielen Menschen wirklich hilft.“

„Wir freuen uns sehr, dass Frau Mianecki die Tafelarbeit mit großem Engagement verantwortlich unterstützt. Sie ist eine von etwa 50 Freiwilligen in der Tafel“, so Gisela Fleter.

Viele Hände werden gebraucht: Lebensmittel werden täglich in den Geschäften abgeholt, sortiert und gelagert, die Ausgabe wird vorbereitet, die Berechtigungskarten der Tafelkunden werden vor der Ausgabe kontrolliert, die Tafelautos müssen gewartet werden und vieles mehr. Die Tafel arbeitet nicht nur an den Ausgabetagen, sondern täglich von 8:00h - 13:00 Uhr.

Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden entscheiden selbst, welche der vielen unterschiedlichen Aufgaben sie übernehmen möchten und wie oft sie ihre Zeit und Kraft in den Dienst der Tafel stellen. Egal ob sie sich täglich, an einem Vormittag in der Woche, einmal im Monat oder nur bei besonderen Veranstaltungen (z.B. beim Mettmanner Weinsommer oder zur Vorbereitung der Weihnachtsausgabe) engagieren.

Die Tafeln sind eine der großen sozialen Bewegungen unserer Zeit, deren Aufgabe es u.a. ist, Lebensmittel an bedürftige Familien, Rentner/-innen und Alleinerziehende zu verteilen. Das gemeinsame Ziel aller ist es, sinnvoll anderen Menschen zu helfen.

Wir freuen uns über alle, die mitarbeiten möchten oder auf andere Weise unsere Mettmanner Tafel unterstützen. Möchten auch Sie helfen?
Wir freuen uns auf Sie!


Weitere Informationen zur Mettmanner Tafel finden Sie hier.

 

Kontakt
Mettmanner Tafel
Am Hügel 4
40822 Mettmann

Telefon 02104 - 14 54 27 oder 02104 - 23 35 311

 

Bildnachweis: Mianecki Heike - Urheber - Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann - privat

 

 

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt