Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

„Aktion Mensch“ unterstützt Tafel Mettmann


Mit großer Unterstützung durch die Krise

Trotz Corona Pandemie konnte die Tafel Mettmann schon nach wenigen Wochen im Frühjahr 2020 ihre Arbeit zur Versorgung bedürftiger Familien wieder aufnehmen und ohne weitere Unterbrechung fortführen. 

 

Die erforderlichen Umbaumaßnahmen wurden ermöglicht durch die engagierte Unterstützung vieler Mettmanner Bürgerinnen und Bürger und der finanziellen Hilfen von Privatleuten, Unterstützungsprogrammen der Landesregierung, der Tafel Deutschland und „Aktion Mensch“, die mit 37.500€ Fördermittel für Personal- und Sachkosten zum „coronafesten“ Umbau der Tafel beitrug.

 „Gerade in der Krise für andere da sein! Wir mussten uns komplett neu organisieren, Ersatzpersonal finden, da unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden selbst zur Risikogruppe gehören und viele Umbau- bzw. Schutzmaßnahmen vornehmen,“ so Gisela Fleter, Leiterin der Tafel Mettmann.
Mehr als 400 Familien, viele davon mit Kindern, und Einzelpersonen sind berechtigt die Tafel in Anspruch zu nehmen.

Ehrenamtliche organisieren den Betrieb und leiten gespendete und qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel sowie andere Produkte, die nicht mehr kommerziell verwertet werden, an bedürftige Menschen weiter. Viele Freiwillige meldeten sich auch während der Pandemie und haben die Tafel in Mettmann großartig unterstützt. 

Herzlichen Dank !

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kontakt
Tafel Mettmann
Gisela Fleter
Am Hügel 4, 40822 Mettmann

Telefon 02104 / 14 54 27

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt