Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

10.11.2022 - Digitaler Elternabend zur Suchtvorbeugung

Die letzten Jahre waren pandemiebedingt besonders herausfordernd. Es gibt ein verstärktes Aufkommen von Eltern, die sich an die Suchtberatungsstellen wenden.

Eltern, die sich um die Entwicklung ihrer Kinder, aufgrund von Cannabiskonsum oder Alkoholmissbrauch, sorgen. Hinzukommend steigt die Anzahl der „Zocker*innen“ und es gibt kaum Jugendliche, welche nicht regelmäßig das Internet nutzen und auf Social Media vertreten sind. 

Heranwachsende orientieren sich verstärkt an äußeren Einflüssen und öffnen sich für Neues. Stress, Frust oder Langeweile seitens der Kinder werden zur Herausforderung für die Eltern. Der Umgang mit Alkohol, Drogen und der vielfältigen Online-Welt werden zu einem zentralen Themengebiet im Leben aller Teenager*innen.


Dieser Abend bietet die Möglichkeit, Informationen zur Suchtentwicklung und Suchtvorbeugung zu erhalten. Es werden Wege dargestellt, wie Eltern ihre heranwachsenden Töchter und Söhne in einem verantwortungsvollen Umgang mit allem, was süchtig machen kann, unterstützen können.
Zusätzlich dient die Videokonferenz dem Austausch von Eltern in einem kleinen Rahmen.
 
Referentinnen
Marie Kons, Suchthilfe der Diakonie Ratingen
Beatrix Neugebauer, Caritas Suchthilfe Mettmann und Wülfrath
 

Sie möchten teilnehmen?
Digitaler Elternabernd am 10.11.2022 von 19.30 h - 21.00 h

Bitte melden Sie sich bis zum 03.11.2022 via Email an:
m.kons(at)diakonie-kreis-mettmann.de

Kommen Sie mit uns ins Gespräch! Wir freuen uns auf Sie!

 

Weitere Veranstaltungen der Suchtpräventionsreihe finden Sie hier.

 

Bildnachweis: Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann GmbH

 

 

 

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt