Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Rucksack, Erkrath

Sprache öffnet das Tor zur Welt und ist damit eine der grundlegenden Kulturtechniken. Mit Hilfe der Sprache lassen sich die Prozesse des Miteinanders gestalten. Unsere Angebote fördern gezielt, um sprachliche Nachteile auszugleichen.

Rucksack Erkrath - © privat

Rucksack ist ein Förderprogramm für die frühkindliche Bildung von Kindern mit Zuwanderungshintergrund.

Ziele von Rucksack sind:

  • Förderung der deutschen Sprache

  • Stärkung der allgemeinen Entwicklung und der Sprachkompetenz in der Muttersprache

  • interkulturelle Erziehung

  • Integration in Gesellschaft und Institutionen der frühkindlichen Bildung.

 

  • Rucksack bietet Eltern mit Zuwanderungsgeschichte und ErzieherInnen eine praktische und konkrete Orientierungshilfe für die Förderung der Kinder. Sie sollen mit einem prall gefüllten Rucksack (voller Wörter, ganzer Sätze, in zwei Sprachen) die Schule beginnen. Mit guten Kenntnissen in der Muttersprache fällt es den Kindern nachweislich leichter, auch die deutsche Sprache zu erlernen.

 

  • Rucksack beinhaltet Elterngruppen von Kindern im Alter von 3-6 Jahren, wobei geschulte Elternbegleiterinnen Anregungen geben. Die Gruppen finden regelmäßig einmal in der Woche statt. 


Rucksackgruppen in Erkrath:

Ev. Familienzentrum Sandheide, Schildsheider Str. 119,
in deutscher Sprache (gemischte Sprachgruppen)
Montag 09:00 – 10:00 Uhr

Städtische Kindertagesstätte Gretenberg, Sandheider Str.,
in deutscher Sprache (gemischte Sprachgruppen) 
Freitag 09:00 – 11:00 Uhr

Bildnachweis: Rucksack Erkrath - © privat

 

Kontakt
Beate Grass
Regionalleitung Erkrath, Haan, Hochdahl

E-Mail Kontakt
0211-28070345
0211-28070350
Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt