Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Hausgemeinschaften im Haus Wichern

Hausgemeinschaften geben ein "Mehr an Lebensfreude".

Haus Wichern 1 – © Michaela Heckers Haus Wichern 2 – © Michaela Heckers Haus Wichern 3 – © Michaela Heckers

Das Haus Wichern bietet Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit, miteinander in Hausgemeinschaften zu leben. Diese knüpfen an Erfahrungen an, die Menschen früher in ihren Wohnküchen gemacht haben. Als Treffpunkt aller Familienmitglieder fand dort das gemeinsame Leben statt.

So sitzen unsere Bewohnerinnen und Bewohner heute in ihrer Hausgemeinschaft beieinander, bereiten gemeinsam das Essen vor, decken den Tisch und essen zusammen. Wie damals werden hier angeregte Gespräche miteinander geführt. 

Selbstverständlich ist die Teilnahme an allen Aktivitäten der Hausgemeinschaft freiwillig. Auch ein passives Dabeisein ist möglich. Dann kann sich eine Bewohnerin / ein Bewohner einfach am Duft frisch zubereiteter Speisen erfreuen, die andere mit Hilfe der stets anwesenden Mitarbeiterin gezaubert haben.

Doch ob man selbst mitkocht oder nur mitgegessen hat, generell ist in den Hausgemeinschaften ein Mehr an Lebensfreude. Denn dort haben Sie die Möglichkeit, aktiv den Alltag zu gestalten. Feste Tagespläne gibt es nicht. Ihre Mitwirkung ist gefragt.

Bildnachweis: Haus Wichern Bild 1 bis 3 – © Michaela Heckers

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt