Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Be yourself

§ 29 SGB VIII , Soziale Gruppenarbeit

Das Angebot Be yourself ist eine Selbstwert- und Konflikttraining für Mädchen.

Die Altersstruktur ist 14 bis 18 Jahren.


Gesetzliche Grundlage

§ 29 SGB VIII , Soziale Gruppenarbeit.

Die Teilnahme an sozialer Gruppenarbeit unterstützt ältere Kinder und Jugendliche dabei, alternative Handlungsmöglichkeiten bei Entwicklungs-schwierigkeiten und Verhaltensproblemen einzuüben und dauerhaft zu integrieren. Soziale Gruppenarbeit fördert so auf der Grundlage eines gruppenpädagogischen Konzepts die Entwicklung älterer Kinder und Jugendlicher durch soziales Lernen in der Gruppe.


Zielgruppe

Das Angebot Be yourself richtet sich an junge Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die sich in schwierigen und gefährdeten Lebenslagen befinden. Diese können beinhalten:

  • Defizite in lebenspraktischen Bereichen
  • Mangelnde Regeln und Normen
  • Schwierige Schullaufbahn
  • Unangemessene Umgangsformen
  • Unzureichende oder fehlende Zukunftsperspektive
  • Problembehaftete Familienzusammenhänge

Be yourself ist für Mädchen gedacht, die sozial und/oder emotional benachteiligt sind und dadurch problematische Verhaltensweisen zeigen. Während des Gruppenangebotes wird an der Verbesserung der individuellen Lösungskompetenzen gearbeitet. Diese Hilfe soll die Eigenverantwortung der Mädchen verbessern und deren Problemlösungskompetenzen fördern.


Methoden

Die inhaltliche Arbeit orientiert sich an den Problemlagen und Persönlichkeiten der Mädchen. Auf dem Hintergrund von Ressourcen- und Lösungsorientierung und Empowerment lernen die Mädchen folgende Inhalte kennen:

  • Gruppenspiele
  • Sportaktivitäten
  • Beratungsgespräche, bei Bedarf Konflikt- und Krisenintervention
  • Beziehungsarbeit
  • Geschlechtsspezifische Angebote
  • Erlebnispädagogische Anteile
  • Freizeitaktivitäten
  • Nutzung des Sozialraums
  • Partielle Elternarbeit

Bei Bedarf kann auf die Angebote anderer Abteilungen der Diakonie zurückgegriffen werden wie auf die Suchtberatung oder den Jugendmigrationsdienst.


Teilnahme & Projektdauer

Alter der Teilnehmerinnen 
14 – 18 Jahre

Gruppengröße
bis zu 6 Mädchen

Projektdauer
12 x 1, 5 Stunden  +  Vor-  und Nachgespräche mit den Familien

Zeit und Ort
montags in der Zeit von 16.30 h bis 18.00 h
Ort: Diakonietreff, Maximilian Kolbe Platz 18b, Ratingen-West

Grundlage des Settings ist das Hilfeplanverfahren nach § 36 SGB VIII. Im Rahmen dieses Verfahrens findet ein Vorgespräch sowie ein abschließendes Resümee-Gespräch gemeinsam mit den Erziehungs-berechtigten, dem jeweiligen Jugendlichen und zuständigen Sachbearbeiter im Jugendamt statt.  Bei Bedarf sind die Gruppenprozesse begleitende Einzelgespräche mit den teilnehmenden Jugendlichen und Eltern vorgesehen. 


 

Kontakt
Jennifer Dommers
Jugendhilfe Ratingen

E-Mail Kontakt
02102-109126 u.0157-55871567
Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt