Der Erfolg der Flüchtlingspatenschaften

Foto: Urheber Nicole Gehring

Flüchtlingsbetreuung durch die Diakonie "Ohne Ehrenamt macht das keinen Sinn". 

(RG)  In der Bahnstraße sitzen an diesem Abend vier Flüchtlingspaten, zwei Mütter aus Syrien und dem Irak und eine ganze syrische Familie mit Beate Grass, Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann, am Tisch. Sie möchten uns erzählen, was sie in den vergangenen Jahren aus Sicht der Paten und aus Sicht der Menschen, die einen Paten zur Seite gestellt bekamen, erlebt haben.

 

"Diese Arbeit ist einfach schön. Man bekommt so viel mehr zurück, als man gibt", drückt Gerlind Boogs ihre Erfahrungen aus. Seit 2015 begleitet sie junge Flüchtlinge auf dem Weg in unsere Gesellschaft, hilft ihnen, wenn es in der Schule einmal schwierig ist, unterstützt sie beim Deutsch lernen und begleitet sie zum Jobcenter oder Amt, wann immer sie gebraucht wird...Artikel weiterlesen

Das Konzept der ehrenamtlichen Flüchtlingspaten geht auf.
Die Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann GmbH freut sich über weitere Menschen, die eine Patenschaft übernehmen möchten. Sie suchen den Kontakt mit Menschen aus anderen Kulturkreisen und möchten sie gerne bei den ersten Schritten in unsere Gesellschaft begleiten? Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Weitere Informationen zur Flüchtlingsberatung finden Sie hier.

 

Kontakt
Beate Grass
Telefon 0211-28070345
Email   b.grass@diakonie-kreis-mettmann.de 

 

 

 

 

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt