Fortbildungsprogramm 2019 Für ehrenamtliche Betreuer/innen und Interessierte (w/m/d)

Bildnachweis Fotolia.com Urheber © BillionPhotos.com

Gesetzliche Betreuung. Unterstützung für Menschen, die infolge körperlicher, gesundheitlicher oder psychischer Gebrechen nicht mehr für sich und ihre Angelegenheiten sorgen können.

Die rechtlich bestellten Betreuer/ Betreuerinnen haben – soweit wie möglich und nötig – beratende und unterstützende Funktion. Sie vertreten die Interessen als gesetzlicher Vertreter nur in den Aufgabengebieten, für die sie vom zuständigen Betreuungsgericht benannt wurden.


Sollte sich die Gesamtsituation bei dem Betreuten verbessern, wird eine Aufhebung der Gesetzlichen Betreuung angestrebt.

Wir schulen darüber hinaus ehrenamtliche Betreuer/ Betreuerinnen und führen Veranstaltungen zu den Themen „Patientenverfügungen“ und „Vorsorgevollmachten“ durch.

In den Städten Erkrath, Haan, Hochdahl, Hilden, Mettmann und Ratingen können die Angebote des Betreuungsvereins der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann e.V. in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen zur Gesetzlichen Betreuung finden Sie hier.
 

Haben Sie Interesse an einem Ehrenamt?

Für alle Fragen und Informationen zum ehrenamtlichen Engagement in der Diakonie stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden gerne zur Verfügung.


Kontakt

Betreuungsverein der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann e.V.
Bismarckstr. 39 
40822 Mettmann

Region Mettmann, Erkrath, Haan, Hochdahl, Hilden
Nora Lenz, Telefon 02104 – 233 53 11 oder 02104 – 233 53 24

Region Ratingen
Jennifer Opitz, Telefon 02102 – 10 91 23

 

Flyer BTG Fortbildungsprogramm 2019 - Bitte hier zum download

 

Bildnachweis Fotolia.com Urheber © BillionPhotos.com

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt