15.05.2019 - Das eigene Schicksal mitbestimmen - Fachvortrag

 

Was es heißt eine Patientenverfügung zu erstellen?
Warum ist es wichtig sich damit schon früh auseinanderzusetzen?
Wann und warum sollte ich eine Vorsorgevollmacht erteilen?



Die Hospizbewegung Ratingen lädt in Zusammenarbeit mit der Altenhilfeeinrichtung Haus Wichern der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann zu einem öffentlichen Fachvortrag ein. 

Wann & Wo?
15. Mai 2019 um 16:00 Uhr
Altenhilfeeinrichtung Haus Wichern
Dorfstraße 8, 40878 Ratingen

Titel
Das eigene Schicksal (mit)bestimmen: Die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht

Referentin
Heike Kruse-Chittka
, Koordinatorin der Hospizbewegung Ratingen e.V.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Anmeldung unter der Rufnummer 02102-23847 oder info(at)hospizbewegung-ratingen.de wird gebeten.

Für die Mitarbeitenden (w/m/d) von Kooperationspartner gibt es für diese Veranstaltung eine Fortbildungsbescheinigung. Um kurze Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen - Bitte hier downloaden.

 

Kontakt
Heike Kruse-Chittka
Koordinatorin, Palliativ-Pflegefachkraft, Qualitätsbeauftragte,
Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen
Telefon 02102 / 2 38 47
EMail    Kruse-Chittka(at)hospizbewegung-ratingen.de

 

Bildnachweis: Urheber Michaela Heckers


Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt