13.01.2021 – Mobiles Impfteam im Haus Bavier & Haus Bodelschwingh

Mobiles Impfteam im Haus Bavier & Haus Bodelschwingh

Nach Haus Wichern in Ratingen wurden heute auch die Bewohner*innen und das Personal der Altenhilfeeinrichtungen Haus Bavier & Haus Bodelschwingh, die dies ausdrücklich gewünscht haben, geimpft.

Ein Tag, der viel Hoffnung mit sich bringt. „Natürlich lasse ich mich impfen. Auf diesen Tag haben wir doch alle gewartet“, so eine Bewohnerin des Hauses.

Die Stimmung ist gut, fast euphorisch und Einrichtungsleiter Philipp Kohn freut sich sichtlich darüber, dass alles gut läuft.


„Den mit der Schutzimpfung verbundene Mehraufwand haben wir gerne auf uns genommen. Wir alle haben in den letzten Monaten auf viele Dinge verzichtet, viel Energie aufbringen müssen, wurden täglich mit neuen Problemen konfrontiert, die wir kurzfristig und teilweise spontan gelöst haben. Ich bin meinen Mitarbeitenden sehr dankbar, dass ich mich auch in dieser schwierigen Pandemie-Zeit immer auf sie verlassen kann“, so Philipp Kohn.

Im Februar kommt das mobile Impfteam für die zweite Impfung wieder und dann sollte – so hoffen wir doch alle – wieder ein bisschen mehr „Normalität“ möglich sein.


Weitere Informationen über die Altenhilfeeinrichtungen Haus Bavier & Haus Bodelschwingh finden Sie hier.

 

Bildnachweis: Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann – Privat

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt