24.02.2021 - Führerschein weg? Was nun?

Unverbindlicher Informationsabend - Sie haben aufgrund von Alkohol / Drogen Ihren Führerschein abgeben müssen und haben nun die Auflage zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU).


Gerne informieren wir Sie am 24.02.2021 über unseren Vorbereitungskurs:

2019 wurden mehr als 160.960 Verstöße aufgrund von Alkohol und illegaler Drogen am Steuer registriert. Diese Fahrer riskieren nicht nur Unfälle, sondern auch ihren Führerschein. Wer dann seinen Führerschein wieder bekommen möchte, wird zu einer Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU) aufgefordert. Wer diese bestehen möchte, sollte gut vorbereitet sein.

Die Suchthilfe BIZ in Erkrath und die die Suchtberatungsstelle Ratingen der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann bieten Vorbereitungskurse zur Wiedererlangung des Führerscheins an. Wir sprechen über die Wirkungsweisen von Alkohol und Drogen, die daraus resultierenden Risikogefahren im Straßenverkehr und reflektieren das eigene Konsumverhalten.

 

Wann?
Mittwoch 24.02.2021 l 18:00 Uhr
Um telefonische Anmeldung wird aufgrund der aktuellen Pandemielage gebeten.



Thema?

Unverbindlicher Informationsabend zum MPU-Vorbereitungskurs zur Wiedererlangung des Führerscheins nach Alkohol- oder Drogenauffälligkeit im Straßenverkehr

Wo?

Suchthilfe BIZ           
Hauptstr. 9, 40699 Erkrath

 

Kontakt
Suchthilfe BIZ
Gabriele Stulle
Hauptstr. 9, 40699 Erkrath

Telefon 02104 - 43 721
Email    g.stulle(at)diakonie-kreis-mettmann.de

  

Weitere Informationen zur Suchtberatung und Gesundheitsförderung finden Sie hier.

 

Bildnachweis: Fotolia.com @ animaflora

 

 

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt