#Wärmewinter

Etwas Wärme – eine Suppe – Beratung & Unterstützung - Gespräche! Alle reden übers Energiesparen - wir auch! #Wärmewinter!

Wenn es früher kalt wurde in Deutschland, haben viele Gemeinden ihre Winterkirche geöffnet. Und auch wenn die Temperaturen 2023 nicht tief sind wie vor Jahrzehnten, fühlt sich das Leben hier und da recht frostig an.

Da sind die großen Herausforderungen für uns alle und da ist für manche die sorgenvolle Frage um die Energiekosten-Rechnungen in diesem Jahr.

Die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde in Mettmann haben miteinander entschieden, ein ganz besonderes Projekt in Mettmann zu starten:

Die ökumenische Winterkirche

An drei Tagen in der Woche öffnet sich die Kirche in der Freiheitsstraße in Mettmann für einen Mittagstisch. Es ist ein wenig geheizt und eine warme Suppe, wer mag gegen Spende, gibt es für alle, die kommen. Freundliche Tischgespräche sorgen für eine Atmosphäre, die auf ihre Weise wärmt. Vielleicht gibt es dann und wann auch noch Musik zum Essen, wir werden sehen.

Fachkundige Menschen von Caritas, Diakonie und SKFM sind in jedem Fall dienstags und donnerstags dabei und werden bei Fragen helfen, welche Möglichkeiten es bei den hohen Strom- und Gasrechnungen gibt.

Kommen Sie vorbei, wärmen Sie sich auf, essen Sie eine Mahlzeit bei uns und wenn Sie Hilfe benötigen, sind wir auch für Sie da!

Wo?
Evangelische Kirche, Freiheitstraße 19a,  40822 Mettmann

Wann?  
ab 17. Januar - 20. März 2023
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 12.00 h - 13.30 h

Alle weiteren Informationen finden Sie hier - Download Flyer

Alle Informationen zur ENERGIEKOSTEN - HILFE #wärmewinter finden Sie hier - Download

 

Wenn Sie bei der Ökumenischen Winterkirche mithelfen wollen, sind Sie herzlich willkommen. Melden Sie sich einfach in den Gemeindebüros der beiden Kirchen:

Ev. Kirchengemeinde:            02104 - 7703-10 /-20
Kath. Kirchengemeinde:        02104 – 70073

 

Ein Projekt der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde in Mettmann.

Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt