Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Corona – Für die Tafel eine zusätzliche Herausforderung!

Durch die Corona-Pandemie wächst überall die Zahl der Bedürftigen u.a. durch Kurzarbeit oder Jobverlust.

„Wir sind es gewohnt jeden Tag vor großen Herausforderungen zu stehen und diese zu meistern, aber diese Zeiten sind besonders schwierig. Es gibt viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die derzeit nicht aktiv sein können, da sie älter sind und selbst zur Risikogruppe gehören. Besonders an Fahrer*innen, die gespendete Waren von den Geschäften abholen, mangelt es zurzeit. Außerdem gibt es Beschränkungen bei der Zahl der Personen, die in einem Raum gleichzeitig arbeiten dürfen“, so Gisela Fleter, Leiterin der Tafel Mettmann.

Bis Ende September durften die Kunden ausschließlich per Lieferservice bedacht werden, pro Woche mehr als 200 Familien. Damit eine Ausgabe wieder vor Ort möglich ist, wurde ein Warteraum eingerichtet, Spuckschutze und Desinfektionsmittelspender angeschafft und installiert.

Das Hygienekonzept wirkt sich auch aufs Vergabeverfahren für die Kunden aus. Nur wer sich im Vorfeld registriert hat, kann Dienstag und Donnerstag berücksichtigt werden. Der Bedarf und somit auch die Wartelisten wachsen täglich. Wer auf der Warteliste steht, kann aber einmal wöchentlich mittwochs zwischen 10.00 und 11.00 Uhr eine vorgepackte Lebensmitteltüte abholen. Menschen mit starken gesundheitlichen Einschränkungen können weiter beliefert werden. Auch das führt zu einem deutlichen Mehraufwand.

„Wir benötigen heute - mehr denn je - personelle und finanzielle Unterstützung“, so Fleter, die für jegliche Unterstützung dankbar ist.

Wenn auch Sie sich personell oder finanziell engagieren möchten, wir freuen uns!

 

Kontakt
Tafel Mettmann
Gisela Fleter
Telefon:  02104 / 14 54 27 und 02104 / 233 53 11
Email:     g.fleter(at)diakonie-kreis-mettmann.de

 

Spendenkonto
Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann
KD Bank
IBAN  DE04 3506 0190 1013 7280 18

Stichwort: Tafel Mettmann

 

 

Bildnachweis: Tafel Mettmann - Privat


Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt