Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Suchtvorbeugung

Suchtvorbeugung beschäftigt sich mit den Ursachen von Sucht und geht davon aus, dass entscheidende Einflüsse nicht allein vom „Suchtmittel“ ausgehen, sondern auch personen- und umfeldbezogene Faktoren bei der Entwicklung einer Sucht eine wichtige Rolle spielen.

Suchtvorbeugung - © privat

Ziel unserer Angebote ist es deshalb, Menschen durch Förderung von Eigenverantwortung, Konfliktfähigkeit und sozialer Kompetenz darin zu unterstützen, ein suchtfreies Leben zu führen.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermeidung des Einstiegs in den Suchtmittelgebrauch. Adressaten unserer Angebote sind Kinder und Jugendliche, Eltern, Lehrer und Multiplikatoren.

  • Fortbildung und Coaching von Lehrerinnen und Lehrern zur Durchführung suchtpräventiver Angebote an ihren Schulen 
  • Unterrichtsreihen zu den Themen Sucht und Suchtentwicklung für Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen
  • Verleih von methodischen Hilfsmitteln (z.B. Methodenkoffer Alkoholprävention)
  • Elternabende 
  • Fortbildung und Training für Multiplikatoren                            
  • Informationsveranstaltungen, Aktionstage               
  • Seminare zur Suchtvorbeugung und Gesundheitsförderung 
  • Betriebliche Suchtprävention und Gesundheitsförderung (weitere Informationen erhalten Sie hier)
  • Kursangebote für Cannabiskonsumenten (weitere Informationen erhalten Sie hier)
  • Die Infosprechstunde für Jugendliche bietet Kindern und Jugendlichen einen eigenen Anlaufpunkt für eine Kontaktaufnahme im geschützten Rahmen. Die Sprechstunde findet dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr in der Beratungsstelle statt.

Ihre Anliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Bildnachweis: Suchtvorbeugung - © privat

Kontakt
Anette Sprenger
Suchthilfe und Gesundheitsförderung Ratingen

E-Mail Kontakt
02102-1091-19
02102-1091-27
Dokumente und Downloads
Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt