Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

OGATA Förderzentrum Süd

Die OGATA Förderzentrum Süd ist ein Angebot der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann. Hier werden täglich nach der Schule bis zu 56 Kinder mit den Förderschwerpunkten Sprache, Lernen und sozial/emotionale Entwicklung betreut.

Das Team - Foto

Seit August 2017 betreut die OGATA in Trägerschaft der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann 48 Kinder des Förderzentrums Süd mit dem Förderschwerpunkten Sprache, Lernen und sozial/emotionale Entwicklung. Zum Schuljahr 2018/2019 konnte die Betreuungszahl auf 56 Kinder erhöht werden.

Leitidee unserer Arbeit ist die Entwicklung der Kinder im schulischen und sozialen Bereich zu unterstützen und zu fördern. Unsere Angebote orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder und sind mit der Konzeption der Schule eng verbunden. 

Um eine ganzheitliche Arbeit zu leisten, bieten wir

  • einen geregelten Tagesablauf: Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung in stets der gleichen Gruppe mit einer festen Bezugserzieherin
  • ein multiprofessionelles Team bestehend aus Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Erzieher sowie Hauswirtschaftskräften
  • unterschiedliche externe Fachleuten: Entspannungspädagogin, Fußballtrainer, Sprachtherapeutin
  • täglich verschiedene AG's, um die unterschiedlichen Interessen und Stärken der Kinder aufzugreifen und zu fördern: Sport, Psychomotorik, Basteln/Malen/Werken, Traumreisen, Kicker+Billard, Abenteuerspielplatz, Kettcar fahren – außerdem sind wir so oft es geht draußen auf dem Schulhof
  • eine enge Zusammenarbeit mit dem gesamten Netzwerk der einzelnen Familien: Eltern/Erziehungsberechtigte, Erziehungsberatung, Familienhelfer, Jugendamt
  • enge Zusammenarbeit mit der Schule: regelmäßige Gespräche mit den Lehrerinnen, Lehrern und der Schulleitung, Förderangebote durch Lehrkräfte, gemeinsames Erarbeiten individueller Fördermaßnahmen

Wir möchten mit unserer Arbeit den Kindern einen Ort bieten, an dem sie sich wohlfühlen und in einer Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung Raum finden zum lachen, spielen und lernen. Wir nehmen jedes Kind vorurteilsfrei in seiner Einzigartigkeit an, um eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen.

Bildnachweis: Urheber Diakonie - privat

 

Kontakt
Adelheid Loers
Koordinatorin OGATA Förderzentrum Süd - Standort Monheim, Krischer Str. 31, 40789 Monheim

E-Mail Kontakt
0151-40476017 u. 0170-9324719
Jennifer Giesen
Koordinatorin OGATA Förderzentrum Mitte - Standort Langenfeld, Fahlerweg 17, 40764 Langenfeld

E-Mail Kontakt
02173-6832790
Spenden
JA, ich möchte die Arbeit der Neander-Diakonie mit folgendem Geldbetrag aktiv unterstützen:
Ehrenamt